Blue Flower

Der moOde Player ist das umfangreichste Paket auf dem Markt der Web-Radio und Musikplayer (abgesehen von Kodi ;-).
Der Vorteil gegeüber anderen Playern ist dass auch Bluetooth verwendet werden kann.
Die Daten werden in einer SQLite3 Datenbank gespeichert.
Dieser Artikel wurde für den moOde Player Version >= 5.0 erstellt.
Version 6.0 benötigt eine Neuinstallation.


moOde Player installieren und Einrichten:

1. Download des moOde audio player und die IMG-Datei entpacken.
2. Kopieren auf die MiroSD Karte via Rufus (portable).
3. MicroSD Karte in den Slot am Raspberry Pi einstecken und dann mit Strom versorgen.
4. LAN-Kabel einstecken und im Webbrower die Adresse http://moode aufrufen.
5. Den moOde-Button moode configuration (oben rechts) anklicken und System aufrufen
   A.) Updaten Check direkt unter System Config "CHECK FOR software update" anklicken unf ggf. update ausführen
   B.) Generelle Einstellungen: für das eigene Land anpassen. Selbsterklärend) &> SET
   C.) CPU governor: On.demand &> SET
   D.) Verwendete Adapter auf ON/OFF setzen (WIFI, BlueTooth BT, HDMI Port)
6. Sonstige Einsellungen
(A.) WLAN
    moode configuration > Network
   Settings (section)
   SSID &> SCAN > (Reconnect) &> Eigene SSID auswählen
   Password: ***** (des eigenen SSID's)
   ↑ Settings &> APPLY (reconnect)
   ↑ RESTART to make settings changes effective > REBOOT
   (ab jetzt ist der moOde Player via WLAN erreichbar)


Audio-Ausgabemöglichkeiten von moOde:

Interne Audioausgabe:
Audio Jack (Klinkenstecker): leider keine gute Tonqualität
   moode configuration > Configure > Audio
      Devices (Section)
    I2S audio device: None &> SET
      MDP (Section)
    MDP options > EDIT SETTINGS
    Audio device: On-board audio device
    Volume Control: Software
   ↑ SAVE     
   moode configuration > Configure > system
     System Modifications (Section)
    Integratet BT adapter: OFF &> SET
    HDMI port: OFF &> SET

HDMI: benötigt natürlich auf der Gegeseite einen HDMI-Eingang: Gute Tonqualität
     moode configuration > Configure > Audio
      Devices (Section)
    I2S audio device: None &> SET
      MDP (Section)
    MDP options > EDIT SETTINGS
    Audio device: On-board audio device
    Volume Control: Software
   ↑ SAVE      moode configuration > Configure > > system
     System Modifications (Section)
    Integratet BT adapter: OFF &> SET anklicken
    HDMI port: ON &> SET

BlueTooth: soweit so gut, je nach Lautsprecher ;-)
    moode configuration > Configure > System
      System Modifications (Section)
    Integratet BT adapter: ON &> SET anklicken
    HDMI port: OFF &> SET
   moode configuration > Configure > Audio
    Renderers (Section)
   Bluetooth: ON &> SET
   Unterhalb von Resume MDP (Section)
     > CONFIGURE BLUETOOTH
    - SCAN for Devices &> SUBMIT anklicken > (Reconnect) &  Jetzt am Bluetooth-Lautsprecher auf paaring drücken!
      Es kann sein dass dieser Vorgang mehrmals wiederholt werden muss. Wenn das nicht hilft einfach ein Reboot durchfürhen und ggf. den Lausprecher neu starten.
    - Wurde ein BlueTooth-Lautsprecher gefunden /hier imBsp. Libratone Zipp &> PAIR anklicken (Reconnect)
    - MDP Audio output -> Bluetooth &> CHANGE anklicken

 moode bluez config scan moode bluez config pair moode bluez config audoout bluethooth


Zusatzkarte für Audioausgabe:
z.B. HifiBerry DAC+: Top Tonausgabe
   moode configuration > Configure > Audio
    Devices (section)
   I2S audio device:  HiFiBerry DAC+ &> SET anklicken
   Driver Options & Chip/Devie options (müssen ggf. angepasst werden).
(Sollte Bluetooth auf ON stehen dann abschalten !)
    Renders (section)
   Bluetooth: OFF &> SET
  Resume MPD CONFIGURE Bluetooth
  "MPD Audio output .> Local" auswählen &>CONFIGURE 
   moode configuration > Restart &> REBOOT anklicken
   moode configuration > Configure > Audio
    MDP (section)
   MDP option: EDIT OPTION anklicken (nur zur Kontrolle)
    Audio device (section)
   Device type: I2S audio device (sollte schon drin stehen)
   Volume control: Software (sollte schon drin stehen)
   ↑ SAVE (reconnect) (nur bei Veränderung sonst BACK)


Netzwerkfreigaben hinzufügen (NAS Sources)

SAMBA-Zugriff auf einen Windows-PC:

Einstellungen in Windows 7 / 10

Vorgaben für das Bsp.:
PC-Name: MusicPC
Benutzer-Name: User
Benutzer-Passwort: *** (es muss eines vergeben sein!)
Freigabe des Benutzer-Ordner USER damit auf den z.B. Musik-Ordner zugegriffen werden kann
Im Windows-Explorer rechte Maustaste auf Musik > Eigenschaften => Register Freigabe > Freigabe... Button anklicken  > Personen für die Freigabe auswählen z.B. User und Freigabe anklicken.
windows freigabe person windows freigabe person 1 windows freigabe person 2
Hinweis: An einem weiteren PC im Netzwerk prüfen ob die Zugangsdaten funktionieren

Einstellung in moOde Player

Netzwerkfreigabe hinzufügen
  moode configuration > Configure -> Library
   NAS Sources (section)
   > CREATE NAS source anklicken
  TYPE: SMB (Samba)
  Host/Share
   Darunter auf EDIT klicken (Dateifreigabe-Pfade werden via SCAN nicht angezeigt)
   Host (PC / IP-Adresse) und Freigabe-Ordner eintragen z.B. Musicpc/Music
   Anmerkung: Durch SCAN wird nur der PC angezeigt nicht aber der freigegebene Ordner in dem die Musik-Dateien liegen sollten.
   USER ID: user (Windows-Benutzername)
   Password: ***** (Windows-Benutzerpasswort)
   Name: MuscPC (Angezeigter Name)
   Mount flags: (ggf. für Windows 7 leeren)
   ↑ SAVE schließt das Ganze ab und überprüft die Verbindung.
   Danach wird nach erfolgreichen Verbidung die NAS source mit einen grünen Häkchen angezeigt und die Dateninfos eingelesen.
  


Datei-Zugriff auf moOde:

Im Windows-Explorer einfach in die Adresszeile:
  \\moode
Es werden keine Zugangsdaten benögigt.
  \\NAS (Hardlinks via Netzwerk freigegebenen Musik-Dateien)
  \Playlists (Ordner der M3U-Dateien z.B. Favorites.m3u)
  \\moode\\Radio (Ordner der PLS-Dateien)
  \\moode\\SDCard (Dateien auf der MicroSD-Karte)
 

Radio hinzufügen:

1.) Logo des Radios herunterladen und lokal speichern. Ggf. umwandeln in eine quatratische jpg-Datei (max.1MB)
2.)  URL des Web-Radios in die Zwischenablage kopieren. (Markieren und STRG-C)
Anmerkung: Wenn der Link ein Playlistenformat "m3u" oder "pls" ist muss der darin enthaltene Stream-Link ausgelesen werden da sonst nicht das Logo auf der Player-Leiste angezeigt wird.
3.)  Auf die Mikrofon-Seite gehen und mit dem + Zeichen dann den New Station Dialog starten.

  Name: Radio StationName
  URL: http://url_zum_stream/
  Logo: via COOSE (Es gehen nur JPG's !)
  Vom lokalen PC oder eine URL einfügen.

  Danach ist der neue Sender in der Radio-Liste

   


Interessante Zusatzfunktionen

* Wecker
  Dies bedeutet aber auch dass der Raspberry Pi und das Lautsprecher-System ständig aktiv sein müssen.
  Es muss der Modus Wecker ausgewählt werden. Danach können die  Start- und Stop-Zeit eingestellt werden.
  Es kann aber nur zu einem bestimmten Zeitpunkt der Wecker an und abgeschaltet werden.

  1. Es muss ein Stream / eine Datei abgespielt werden bzw. ausgewählt sein.
  2. Stream / Datei maximieren in der Anzeige (unten auf die Stream/Datei-Info klicken)
  3.  anklicken und "Set for clock radio" auswählen
  4. Einstellungen vornehmen und Speichern anklicken. Fertig (Wecker ist aktiv)
   - Mode auf clock Radio
   - Play (kann nicht in diesem Dialog verändert werden)
   - Start time (in amerikanischer Schreibweise)
     nicht vergessen die Tage zu markieren an denen der Wecker starten soll)
   - Stop time (dito Start time)
   - Shutdown (Raspberry Pi ausschalten?)
   - Volume (Die Lautstärte ist nicht ansteigend ;-)


 

* Schlaffunktion
  Sie funktioniert fast gleich wie der Wecker. Der Modus ist eben Sleep time. Die Startzeit kann nicht verändert werden .

   
* Autostart
  Es wird das Zuletzt abgespielte Medium gestartet
  moode configuration > Configure -> Audio
 MDP (section)
 Autoplay after start ON &> SET
   

SSH Zugriff einschalten:

  moode configuration > Configure > System
    Local Services (section)
   SSH term server: ON &> SET

Zugriff von lokalen PC um Befehle auszuführen wird nicht unbedingt PuTTY benötigt.
Jetzt kann per Web SSH http://moode:4200/ oder PuTTY (als BASH-Shell) oder WinSCP (Datei-Explorer) darauf zugegriffen werden.
Eines der beiden Porgramm starten.
Server: moode
Login:
User: pi
Passwort: moodeaudio


Filesystem-Info's und er Speicherort der Daten

Radio-Listen:
moOde Player speichert die Informationen über die Streams in Playlist-Dateien (*.pls) im Ordner:
/var/lib/mpd/music/RADIO/

Playlisten:
In folgendem Ordner werden die Playisten gespeichert:
/var/lib/mpd/playlists

Bilder-Ordner:
Speicherort /var/www/images/radio-logos

 

Datenbank für die Bilderinfo
Admin-Rechte bekommen:
sudo su
Die SQLlite Datenbank öffnen
sqlite3 /var/local/www/db/moode-sqlite3.db


Ein paar hilfreiche SQL-Befehle

Die Radio-Liste komplett leeren (nicht empfohlen)
delete from cfg_radio;

Alle Einträge löschen bis auf bestimmte ID's  (499 sollte nicht gelöscht werden)
delete from cfg_radio where id not in (187,188, 499);
Bestimmten Eintrag löschen
delete from cfg_radio where id = 501;

Spalten-Überschriften einschalten
.headers on

Mit der folgenden Abfrage werden alle Einträge aufgelistet
select * from cfg_radio;

Neuen Eintrag in die Datenbank schreiben:
Wichtig die blau hinterlegen Einträge müssen natürlich für den jeweiligen Sender angepasst werden!
station : 'http://stream.freefm.de:8100/'
name : 'FreeFM'

type :  's'
logo :  'local' ausser wenn ein 2.mal auf das selbe Logo verwiesen wird dann den Pfad angeben "images/radio-logos/Senderlogo.jpg"
Dieser SQL-Term frägt die größte ID der Tabelle ab und addiert um den Wert 1 und fügt einen neues Datenasatz an.

insert into cfg_radio selectt max(id)+1,'station','name','s','local' from cfg_radio;

Würde folgenden Eintrag ergeben:
insert into cfg_radio select max(id)+1,'http://stream.freefm.de:8100/','FreeFM','s','local' from cfg_radio;

SQlite verlassen mit Tastenkombination STRG-D verlassen

Tip: Die moode-sqlite3.db kann auch mit WinSCP heruntergeladen werden und mit den "DB Browser für SQLite - PortableApp" betrachten und bearbeitet werden


Zusätzliche Infos

* WLAN-Info steht in der moode-sqlite3.db Tabelle cfg_network


Schreibrechte ändern an BSp. des Radio-Logos-Odners:

Schreibrechte der Bilder-Ordner anpassen damit dorthin speichert werden kann ohne Root-Rechte.
chmod 777 /var/www/images/radio-logos
chmod 777 /var/www/images/radio-logos/thumbs
Schreibrechte der Bilder-Ordner zurück setzen
chmod 755 /var/www/images/radio-logos
chmod 755 /var/www/images/radio-logos/thumbs

Besitzer ändern auf root nach upload der PLS-Dateien
chown -f root /var/lib/mpd/music/RADIO/*
Besitzer ändern auf root nach upload der Logos
chown -f root /var/www/images/radio-logos/*
chown -f root /var/www/images/radio-logos/thumbs/*

Schreibrechte ändern des m3u-Ordners
chmod 777 /var/lib/mpd/playlists
Besitzer ändern auf root setzen
chmod 755 /var/lib/mpd/playlists