Blue Flower

Zwei Netzwerke via VPN mit einander verbinden über 2 Fritz!Boxen.

Da die Fritzbox meist in kleinen Firmen oder Privat eingesetzt werden, wird mit den DSL-Verträgen keine feste IP vom Provider zugwiesen. Damit sich die Fritzboxen beim Verbinden aber finden können muss die aktuelle IP Adresse der Gegenstelle bekannt sein. Dies ist recht einfach über einen Dynamischen Namensdienst möglich z.B dns.com.

Dynamische DNS einrichten

1.) Bei dyn.com ein Konto eröffnen und einloggen (https://account.dyn.com/entrance/">https://account.dyn.com/entrance/)
2.) Dann links auf „MyServices“ klicken runter Mitte „Host Services“ -> Add Hostname https://account.dyn.com/dns/dyndns/add.html">https://account.dyn.com/dns/dyndns/add.html)
3.) Level Name für die dyndns.org eingeben. Irgend etwas mit 15 Buchstaben und Ziffern.
      Die aktuelle IP übernehmen
      „Add To Cart“ klicken

4.) Dann geht’s ans Bestellen
      Alle für 0 $ !
      „Proceed for Checkout“ anklicken
      Keditkartendaten eingeben und „Sign up for trial“ anklicken
5.) jetzt müsste die Domain ping-bar sein.
6.) Wichtig: Du müsstest jetzt ein E-Mail berkommen haben wie du den Pro-Teil wieder abbestellen kannst. In ein paar Tagen wenn alles klappt durchführen!

Die IP der 1. Fritzbox wäre jetzt über jfsdonhalbnoerui.dvrdns.org errreichbar. Das Ganze für die 2. Fritzbox mit einer anderen dyndns wiederholen jfsdonhalbnoerui2.dvrdns.org